Zum Inhalt springen

Soziale Straßenführungen

Kieler Ankerplätze – die soziale Straßenführung

Die nicht ganz alltägliche Stadtführung erleben Sie mit unseren „Ankerplätzen“, vielmehr den Orten der Menschen, über die sonst viel geredet wird. Denn diese bekommen hierbei eine Stimme und zeigen ihr Kiel und ihre Geschichten dazu.

Unsere Guides sind Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens standen und die bei den Touren mit ihren persönlichen Erlebnissen Austausch und Gespräche ermöglichen. Denn so wird nicht über sie geredet, sondern gemeinsam die jeweils individuelle Lebensgeschichte erfahren.

Die circa zwei­stündige „Ankerplätze“-Tour führt vorbei an Orten, die sonst nicht im Reiseführer Erwähnung finden: Trinker-Treff statt Hafenrundfahrt, Platte machen statt Luxus-Hotel, Kontaktladen für Drogenkonsumenten statt Shopping-Meile. Dabei steht das Verständnis für die Betroffenen im Mittelpunkt, für Menschen die ebenso zu Kiel gehören und die hier ihre ganz eigene Sicht auf die Stadt haben und für andere zugänglich machen.

Da die Guides zu zweit Führungen anbieten und sich jede Route nach ihren persönlichen Themenschwerpunkten ausrichtet, gibt es unterschiedliche Tourpläne. Sie erhalten für ihre ehrenamtliche Arbeit eine Aufwandsentschädigung und dürfen Trinkgelder annehmen.

Außerdem bedanken wir uns herzlich für die Förderung der Führungen in Kiel Mitte (2023) durch das Kieler Spendenparlament und auch bei der Stadt Kiel, welche die Führungen in Gaarden 2023 und 2024 durch Mittel aus dem Top „Kiel Gemeinsam Gestalten“ fördert!

Bei Anfragen für Gruppenbuchungen, füllen Sie bitte dieses Formular aus (hier klicken).

Anfahrt
Treffpunkt: siehe Anmeldebestätigung.

Kontakt

  • Roman Pfitzner Sozialarbeiter / Projektleitung Kieler Ankerplätze Schaßstraße 4, 24103 Kiel 0152 - 562 131 33 Roman.Pfitzner@kieler-anker.de
  • Hans Peter Rahardt Verwaltung Schaßstraße 4, 24103 Kiel 0157-396 682 38 | 0431 - 260 931 05 HansPeter.Rahardt@kieler-anker.de